Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
26°/15°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen

Start
06:42 04.06.2021
Der passgenau gefertigte Rollladen wird vor der Auslieferung und Montage beim Kunden gerollt: Stefan Vorwald (rechts) und Raphael Aue.

Sonnenschutz – auf diesem Gebiet hat sich das Gieboldehäuser Unternehmen Vorwald Rollladen, das Anfang August 2011 vom Sonnenschutzmechatroniker Stefan Vorwald gegründet worden ist, einen Namen in der Region gemacht. Am Firmensitz Dechant-Muth-Straße fertigt Vorwald Rollladen passgenau Rollladen, Rolltore, Plissees oder auch Fliegengitter nach den Wünschen der Kunden. Im August dieses Jahres kann die Firma ihr Zehnjähriges feiern.

Über die Jahre hat sich viel auf dem Gebiet Sonnenschutz getan. So etwa bei der Bedienbarkeit von Rollladen und Co. Bei großen Rolltoren ist die Bedienung per Motor naheliegend. Aber weshalb sollte man generell bei Rollladen und Markisen auf Muskelkraft setzen? Stefan Vorwald sieht kein Problem, den bisher händisch zu bedienenden Sonnenschutz nachträglich mit Motoren auszustatten. Nicht zuletzt sei dies eine Maßnahme, die dem seniorengerechten Bauen oder auch dem Modernisieren überhaupt entgegenkommt. Und wer möchte, kann sich die Sonnenschutztechnik auch ins „Smart Home“ einbinden lassen. „Den Kunden bringt es Vorteile und sie schätzen es, Haustechnik wie Rollladen, Beleuchtung oder auch die Heizung, aus der Entfernung steuern zu können“.

Keine vorgefertigte Ware

In der Werkstatt wird gerade ein fertiger, per Motor bedienbarer Rollladen zur Installation beim Kunden vorbereitet. Mitarbeiter Patrick Schenke übernimmt die Feinjustierung der Teile und stellt die obere und untere Endlage des Sonnenschutzes ein. „Wir fertigen alles selbst, wir verkaufen keine vorgefertigte Ware“, sagt Firmeninhaber Stefan Vorwald, der auch großen Wert auf inländische Lieferanten legt. Damit Lieferengpässe keinen großen Einfluss auf die Arbeit des Familienbetriebs haben, sind viele Teile zum Fertigen von Rollladen, Rolltoren, Plissees oder auch Fliegengittern ständig auf Lager. So etwa Aluminium-Lamellen für Rollladen. Sie sind besonders haltbar, denn auch der Einbruchschutz spielt hier eine große Rolle.

Stichwort Dämmung

Wer sich auf den Einbau von Rollladen spezialisiert, kommt um das Thema Dämmung nicht herum. Insbesondere die Rollladenkästen, in denen die Lamellen aufgewickelt werden, sind als Erstausstattung kaum isoliert, so Fachmann Stefan Vorwald. „Hier rüsten wir Vorbau-Rollladen nach. Was nützt schon ein modernes gedämmtes Fenster, wenn Kälte und Feuchtigkeit über die Rollladenkästen ins Haus kommen und Energie verloren geht.“

Stefan Vorwald: Ebenfalls im Angebot sind passgenaue Fliegengitter. Mit FliegengitterGaze werden beispielsweise auch Plisseetüren bespannt. FOTOS: HARTWIG
Stefan Vorwald: Ebenfalls im Angebot sind passgenaue Fliegengitter. Mit FliegengitterGaze werden beispielsweise auch Plisseetüren bespannt. FOTOS: HARTWIG

Wann wollen die Leute Sonnenschutz haben? Dann, wenn es warm ist und die Sonne scheint – oder stört. „Egal ob Rollladen, Markisen oder Fliegengitter – wir müssen rechtzeitig vom Kunden beauftragt werden, sodass der Sonnenschutz pünktlich zum Einsatz kommen kann.“ Oft möchten Kunden einfach nur bestehende Markisen mit neuen Stoffen beziehen lassen. Für sie gibt es Stoffe in unterschiedlichen Qualitäten und Farben.

Ein weiteres und neues Thema im Bereich Sonnenschutz sind Plisseetüren. Sie lassen sich zusammenschieben wie ein Plissee fürs Fenster, bloß horizontal. Stefan Vorwald: „Was hier wegfällt, ist der oft störende Schwenkbereich der Tür. Als Plisseestoff verwenden wir Fliegengitter-Gaze.“ mah

Kontakt:
Vorwald Rollladen
Dechant-Muth-Str. 31
37434 Gieboldehausen
Telefon: 05528/9991670
Rollladenvorwald@yahoo.de
www.vorwaldrollladen.de