Menü
Anmelden
Wetter wolkig
25°/19°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen

Home Sonderthemen Gesundheit Spahn hebt Bedeutung heraus
06:38 15.05.2020
Silas Stein/dpa

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich mit einem persönlichen Schreiben in Bezug auf die jüngst in Kraft getretene Covid-19-Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung an die zugelassenen Heilmittelerbringer in Deutschland gewandt. Darauf weist der Physiotherapieverband VDB hin. 

Der Gesundheitsminister habe in dem Brief die „erhebliche Bedeutung“ der Versorgung mit Heilmitteln „für die Verhütung und Behandlung von Krankheiten“ auch während der Covid-19-Epidemie herausgestellt.
    

Aus diesem Grund hätten Praxen aus den Bereichen Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Podologie und Ernährungsberatung zu jenen Einrichtungen des Gesundheitswesens gehört, die unter Beachtung der gestiegenen hygienischen Anforderungen weiterhin öffnen durften – auch während des Lockdowns. Allerdings seien in einigen Bundesländern auch diese Praxen phasenweise geschlossen gewesen, differenziert Spahn in seinem Brief.

Aus zahlreichen Schreiben sei ersichtlich geworden, dass es zu deutlichen Behandlungsrückgängen und damit auch zu Umsatzeinbußen gekommen sei. In seinem Brief habe Spahn auch die für die Heilmittelbringer festgelegten Hilfsmaßnahmen erläutert, so der VDB. Es sei ihm, Spahn, ein wichtiges Anliegen, die Praxen in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.

Sein Schreiben schließt der Bundesgesundheitsminister denn auch mit aufmunternden Worten: „Ich bedanke mich bei allen Therapeutinnen und Therapeuten für ihren großartigen Einsatz gerade in dieser besonderen Zeit und wünsche Ihnen alles Gute! Lassen Sie uns auch in schwierigen Zeiten vertrauen. Bleiben Sie gesund!“ mr
     

Anzeige
Datenschutz