Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
3°/-2°bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen

Themenwelten
13:36 04.11.2021
Symbolfotos (2): pixabay

DUDERSTADT. Bereits 17 Mal wurde die Eichsfelder Berufsfindungsbörse durchgeführt. Jugendliche finden hier viele hilfreiche Informationen, um einen passenden Ausbildungsplatz in der Region zu finden. Die 18. Auflage musste 2020 leider ausfallen, aber in diesem Jahr gibt es wieder eine Berufsfindungsbörse – sowohl vor Ort in der BBS Duderstadt als auch online. In den Räumen der BBS freuen sich die Aussteller am Freitag, 5. November, von 14 bis 18 Uhr auf Besuch von interessierten Jugendlichen. Die virtuelle Börse ist bereits online und kann auch über den Tag der Präsenzveranstaltung hinaus besucht werden. 
     

Die virtuelle Plattform der Börse ist unter www.bfb-duderstadt.de in Betrieb. Hier kann man entweder gezielt nach Ausbildungsberufen suchen oder die Aussteller auch einzeln anklicken. In der Online-Berufsfindungsbörse werden sich auch Aussteller präsentieren, die vor Ort keinen Platz mehr gefunden haben.


Ziel der Eichsfelder Berufsfindungsbörse ist es, jungen Menschen in der Region die vielen Möglichkeiten der schulischen, betrieblichen und sogar universitären Ausbildung aufzuzeigen und erste Kontakte zu Schulen, Ausbildungsbetrieben, Hochschulen und weiteren Bildungseinrichtungen zu vermitteln. Sie ist eine Messe für den Übergang von der Schule zum Beruf im Landkreis Göttingen. Zahlreiche Unternehmen, Schulen, Hochschulen, öffentliche Verwaltungen, Polizei, Bundespolizei, Bundeswehr, Bildungsträger und die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Göttingen stellen sich an ihren Ständen mit Personal und Infrastruktur interessierten Schülern, Eltern, Lehrern und anderen Besuchern vor. Ein Flyer, der im Vorfeld bereits an die Schulen verteilt wird, zeigt das Angebot der Berufsfindungsbörse und hilft dabei, sich im großen Informationsangebot zurecht zu finden.

Die Eichsfelder Berufsfindungsbörse bietet insbesondere:
- umfassende Informationen zu Berufsfeldern und Ausbildungsangeboten durch die Vielfalt der Aussteller und Ausbildungsberufe / Studiengänge
- Interessenerkundung und Reflexion von Eignung, Neigung und Fähigkeiten zur Verbesserung der Selbsteinschätzung durch spezielle Angebote, zum Beispiel simulierte Einstellungstests
- Strategien zur Berufswahl und Entscheidungsfindung durch spezielle Angebote der Agentur für Arbeit (BIZ-Messestand)
- Fachpraktische Erfahrungen durch Einbindung des Lernortes Betrieb und Realisierungsstrategien der Berufswahl, durch zum Teil aufwändige Aufbauten der Betriebe mit Gelegenheiten zum Ausprobieren und Absprechen von Bewerbungsmodalitäten und Praktika mit den Verantwortlichen der Unternehmen

Die Berufsbildenden Schulen Duderstadt bieten die idealen Räumlichkeiten, da die zahlreichen Werkstätten und Fachräume der BBS vielfältige Einblicke über verschiedene Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten geben. Die Eichsfelder Berufsfindungsbörse wird von einem Arbeitskreis unter Führung von Martin Saul (BBS Duderstadt) und Gaby Bönig (Bönig Medienhaus) organisiert. In diesem Arbeitskreis sind Vertreter der Stadt Duderstadt, der Sparkasse Duderstadt, der Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe, der VR-Bank Mitte und der Agentur für Arbeit an der Organisation beteiligt. 
 

1
/
2