Menü
Anmelden
Wetter sonnig
11°/0°sonnig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen

Themenwelten
06:49 14.09.2021
Sind Sie auch gerne mal barfuß unterwegs? Innovatives Stufenmaterial punktet mit einer strukturierten Oberfläche, die nach der Rutschsicherheitsklasse R9 zertifiziert wurde. Fotos: HLC/Kenngott
TH Treppenbau Haase

08/15 war gestern – heute sind individuelle Lösungen gefragt. Das gilt auch für den Treppenbau. Profis punkten nicht nur mit viel Erfahrung in der Maßanfertigung und Montage von Treppen, sondern auch mit einer enormen Materialvielfalt. Ob Massivholz, Stein, Metall, Acrylglas – die Auswahl lässt keine Wünsche offen! 

Besonders beliebt sind Holztreppen. Schließlich verbreitet der nachhaltige Baustoff viel Wärme und Behaglichkeit. Da Eiche, Buche & Co. in Farbe und Maserung variieren, ist jede Treppe aus dem natürlichen Material ein Unikat. 


Unikatcharakter haben auch Treppen aus Stein. Granit, Marmor und Betonwerkstein punkten optisch und sind leicht zu pflegen. Wie Steintreppen können auch Metalltreppen im Innen- und Außenbereich zum Einsatz kommen.

Eine echte Alternative zu Metall ist übrigens HPL, ein Material, das extrem belastbar und außerdem ein starker Kombi-Partner ist. So lässt sich eine HPL-Wangentreppe optimal durch Trittstufen aus Holz, Marmor oder Glas ergänzen. Die Stufen verfügen über eine haptisch angenehme Oberfläche, die nach der Rutschsicherheitsklasse R9 zertifiziert wurde und gefährlichen Stürzen vorbeugt. Das innovative Stufenmaterial überzeugt zudem durch eine preisgleiche Auswahl zwischen verschiedenen attraktiven Ausführungen, darunter zum Beispiel eine hochwertige Nussbaum-Optik oder ein neues Wildeiche-Dekor mit honigfarbenem Touch. Dank eines breit gefächerten Sortiments erhält jeder seine persönliche Wunschtreppe, gefertigt unter Berücksichtigung der Sicherheitsaspekte und passend zum Ambiente. HLC