Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
23°/12°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen

Home Sonderthemen Freizeit & Familie Der Siekweg wird entschärft
12:02 25.03.2020
Hier fehlt ein Radweg. FOTO: CH

Rosdorf. Für Fahrradfahrer kann der Siekweg in Rosdorf gefährlich werden. Er führt über eine Kuppe, und ein Radweg ist nicht vorhanden. Der soll nun angelegt werden. Der Siekweg verbindet Rosdorf mit der Siekhöhenallee. Auf der östlichen Seite liegt ein Gewerbegebiet, westlich ist freies Feld. 

Was hier fehlt, werden vor allem Radler schnell bemerken, weil die Situation für sie aufgrund der Erhebung und der relativ schmalen Straße gefährlich werden kann: ein Fahrradweg. Der hätte prinzipiell bereits Ende der 1990er Jahre geplant und gebaut werden können. Das findet der Bürgermeister von Rosdorf, Sören Steinberg (SPD). Da das damals aber versäumt worden ist, wird die Gemeinde jetzt aktiv und lässt die Baumaßnahme nachholen.

Die Planungskosten seien in den Haushalt eingestellt, sagt Steinberg, ebenso Mittel für den Ankauf der Flächen. Ein Planungsbüro ist bereits beauftragt worden. Im April soll der Entwurf öffentlich vorgestellt werden. Der Bürgermeister geht davon aus, dass der Radweg im Jahr 2021 angelegt werden kann. Angenehm für den Rosdorfer Haushalt wird sein, dass die Kosten zum Teil erstattet werden. Denn der Radweg findet sich als Maßnahme im Radwegeverkehrskonzept des Landkreises Göttingen wieder.

Der Kreistag hatte 21. Juni 2017 den „Masterplan Zukunftsfähiger Radverkehr“ beschlossen. Zu ihm gehört eine Förderrichtlinie für Kommunen und Wegeeigentümer zur Förderung der Radverkehrsinfrastruktur. Für den Radwegebau der Kommunen und für Lückenschlüsse im Radroutennetz können Anträge auf Förderung gestellt werden. Verläuft die Prüfung wohlwollend, bezuschusst der Landkreis bis zu 50 Prozent.

Ziel des Masterplans soll es sein, die Wegenetze zu einem durchgängigen und sicheren Radroutennetz zu verknüpfen. Die im Konzept ausgewählten und dargestellten Maßnahmen hätten Abschnitte mit Handlungsbedarf identifiziert. Die Förderangebote des Landkreises Göttingen für Maßnahmen insbesondere auf kommunalen Wegen sollen dazu beitragen, Gefahrenstellen und Mängel zu beseitigen. So wie demnächst entlang des Siekweges. MEI
       

Anzeige
Datenschutz