Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
26°/15°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen

Start
14:15 07.06.2021
In Bovenden gibt es zwei Zentren: Einmal die Feldtorpassage am Kreisel sowie den Rathausplatz, zu dem geradeaus der Feldtorweg führt. Beide Areale waren in den vergangenen Jahren beliebte Schauplätze Bovender Feste. FOTO: MARKUS HARTWIG

Bovenden. Ein vielfältiger Einzelhandel, eine gute Infrastruktur sowie eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr samt gut ausgebautem Straßen- und Radfahrnetz – diese Voraussetzungen sind für Bovendens Bürgermeister Thomas Brandes (SPD) Beispiele dafür, was Gemeinden als gute Wirtschaftsräume auszeichnet.

Stadtbus pendelt alle 30 Minuten

Bovenden ist ein Flecken aus acht Ortschaften. 14.000 Menschen leben hier, die Hälfte von ihnen direkt im Ort Bovenden. Der ÖPNV ist mit seinen Taktungen in der Kritik. Aber dies soll sich nun ändern. Ab 1. September 2021 wird der Stadtbus alle 30 Minuten zwischen Göttingen und Bovenden pendeln. Der bewährte Luftlinientarif wird dann auch hier gelten.

Direkt im Ort gibt es zwei Zentren: Rathausplatz und Feldtorpassage. Beide verfügen über ein großes Angebot an Einzelhandel, Märkten sowie medizinischen Angeboten. „Ich freue mich, dass Bestehendes weiter verbesser wird“, blickt Bürgermeister Brandes in die Zukunft Bovendens und bringt die Bedeutung des Einzelhandels zur Sprache. „Unsere Einzelhändler stellen nicht nur eine große Angebotsvielfalt sicher. Sie sind zudem engagiert und bringen sich ins Gemeindeleben ein.“

Vielfältig, bunt und engagiert – so kennt man die Bovender Einzelhändler und die Interessengemeinschaft „Wir im Plesseland“ (WIP). Trotz der aktuellen Regeln und Hygienemaßnahmen lohnt sich der Besuch in Bovenden, ergänzt Meike Herting. „Die aktuellen Zeiten sind für alle herausfordernd. Umso wichtiger ist es, den stationären Einzelhandel weiterhin zu unterstützen – Wir freuen uns auf Ihren Besuch!“

Thomas Brandes: „Ich freue mich, dass Bestehendes weiter verbessert wird.“ FOTO: PRIVAT
Thomas Brandes: „Ich freue mich, dass Bestehendes weiter verbessert wird.“ FOTO: PRIVAT

Märkte werden neu errichtet und modernisiert

Seien es die Arbeiten für den Neubau des Drogeriemarktes oder der Neubau des Aldi-Marktes: „Beides wird gut für die Feldtorpassage sein“, so der Bürgermeister. In der Industriestraße werde darüber hinaus ein Edeka-Markt und im Westen des Gemeindegebietes soll in Harste ein Netto-Markt entstehen.

Neugestaltung Rathausplatz

Regionale Produkte, eine breite Auswahl und regelmäßiger Treffpunkt: Der Wochenmarkt auf und um den Rathausplatz ist nicht bloß Teil der Nahversorgung. Er übernimmt auch eine gesellschaftliche Funktion. Nun wird ein Konzept zur Neugestaltung erarbeitet. Hier soll es nicht bloß barrierefrei und seniorenfreundlich werden; Auch die Belange des Wochenmarktes sollen bei der Gestaltung eine große Rolle spielen.

Crossiety – der digitale Dorfplatz

Es wird deutlich: An der Attraktivität der Gemeinde wird ständig gearbeitet. Abgerundet wird dieser Einsatz mit der digitalen Kommunikationsplattform „Crossiety – der digitale Dorfplatz“, die ab sofort allen Bürgern sowohl als Informationsplattform der Gemeinde als auch als Marktplatz für Vereine, Verbände, Kitas und Schulen zur Verfügung steht.


Geschäftsleute freuen sich auf die Saison

Dass sich der Besuch in Bovenden lohnt, verdeutlichen Geschäftsleute, die seit vielen Jahren im Ort ansässig und erfolgreich tätig sind. „Besuchen Sie uns ganz spontan und lassen Sie sich vom Modesommer 2021 inspirieren“, lädt Meike Herting, Inhaberin von Plesse Mode Royal, in ihr Geschäft ein. „Probieren Sie ganz unverbindlich Ihre Lieblingskombination. Wir freuen uns auf Sie und danken sehr herzlich für Ihre Treue in 14 Jahren Plesse Mode Royal.“

Iris Burchhardt freut sich, dass wir langsam – selbstverständlich noch unter Einhaltung der AHA-Regeln – wieder in die Normalität zurückkehren können. „Schauen Sie bei uns im Schuhhaus Burchhardt vorbei und nutzen Sie unsere Fachkompetenz. Es erwartet Sie eine große Auswahl an sommerlichen Schuhen wie Sandalen, Pantoletten oder modisch bequemen Sneakertypen, die oft auch für lose Einlagen geeignet sind.“

„Wir setzen auf Regionalität. Ob für Privatleute, gewerbliche oder öffentliche Institutionen: Durch unsere gute Vernetzung im Raum Bovenden können wir Aufträge schnell, kompetent und zuverlässig erfüllen“, sagt Sophie Glaese, RST. Gemeinsam mit dem Handel vor Ort und unseren Partnerunternehmen anderer Gewerke, konnten wir bereits viele Projekte in der Region und für die Region umsetzen. mah