Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen

Home Sonderthemen Freizeit & Familie Backstage ins neue Semester
08:40 04.09.2019
Zurzeit ist das Sortiment sommerlich – in einigen Wochen gibt es einen Saison-Mix, sagt Melanie Da Canalis.

Göttingen. Vor gut einem Jahr Da Canalis FOTOS: KIRCHHOFF hat das Second-Hand-Geschäft „Klamotte” an der Weender Landstraße 41 eröffnet. „Die Resonanz ist sehr gut“, sagt Filialleiterin Melanie Da Canalis. Insbesondere Studierende frequentieren den Laden, der leicht erreichbar gegenüber dem Zentralcampus liegt. Mit Beginn des Semesters planen Da Canalis und Team Aktionstage – Titel: „Backstage“.

Vom 21. bis 26. Oktober heißt es im Laden „Vorhang auf “. Die Stoffbahn verdeckt normalerweise den Zugang zum Lager. „Doch in unserer Jubiläumswoche können alle, die neugierig auf das sind, was sich dahinter verbirgt, mal nachsehen“, so Da Canalis. Diese zusätzliche Verkaufsfläche wird wie der Geschäftsraum eingerichtet, das heißt, die Kleidung wird anschaulich präsentiert. Der Unterschied: „Die Auswahl ist noch größer und die Preise sind noch kleiner“ als sie es ohnehin schon sind, kündigt die 44-Jährige an. Sobald die Jubiläumswoche bevorsteht, kann sich die Kundschaft auf Instagram (klamotte_ goettingen) näher über Backstage informieren.
         

Trotz des Herbstanfangs wird es in der Klamotte keinen abrupten Wechsel im Sortiment geben, so Ernst Simme, Abteilungsleiter der Neuen Arbeit Brockensammlung, die das Second-Hand-Geschäft betreibt. „In sechs, sieben Wochen bieten wir eine Mischung aus Sommerkollektion und Kleidung für die kühle und kalte Jahreszeit.“
            

Ernst Simme und Melanie Da Canalis FOTOS: KIRCHHOFF
Ernst Simme und Melanie Da Canalis FOTOS: KIRCHHOFF

Die „ausgewählte, zum Teil hochwertige Kleidung“ erhält die NAB aus Spenden, die Bürger in der Klamotte vorbeibringen. Mittlerweile wurden direkt am Haus Parkplätze ausgewiesen, damit sie Kisten und Taschen auch mit dem Auto transportieren können. „Wir fördern Nachhaltigkeit“, unterstreicht NAB-Abteilungsleiter Ernst Simme das Konzept. Junge und ältere Bürger, die den Standpunkt vertreten „viel zu schade zum Wegwerfen“, können in der Klamotte jederzeit Bekleidung abgeben – für jede Jahreszeit. Geöffnet ist der Laden montags bis freitags von 11 bis 18, sonnabends von 11 bis 14 Uhr – Telefon: 0551/77 07 39 44. Erhältlich sind so gut wie alle Oberbekleidungsartikel, plus Schuhe und Accessoires wie Gürtel, Schals, Taschen, Mützen.
         
Die NAB ist eine Einrichtung des Ev.-luth. Kirchenkreises Göttingen. Sie bietet langzeitarbeitslosen Erwachsenen und Jugendlichen Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen an. Ziel ist die Vermittlung in Arbeit, Umschulung, Ausbildung oder weiterführende qualifizierende Maßnahmen. www.neue-arbeit-brockensammlung.de

Datenschutz