Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen

Home Sonderthemen Freizeit & Familie Alles für den schönsten Tag im Leben
04:55 10.01.2020
Jede Menge Inspiration rund um das Thema Heiraten bietet die Hochzeitsmesse Kassel. FOTOS: R

Kassel. Wie soll er aussehen, der schönste Tag im Leben? Was tragen Braut und Bräutigam vor dem Traualtar? Wie sollen die Einladungskarten gestaltet werden? Welches Restaurant bietet das passende Ambiente? Wer fotografiert die glücklichsten Augenblicke? Wohin geht die Hochzeitsreise? Solche und eine Vielzahl mehr an Fragen stellen sich für angehende Brautleute bei den Hochzeitsvorbereitungen.

Das wichtigste Ereignis im Leben will wohl geplant sein. Paare, die sich im Jahr 2020 trauen lassen, sind mit einem Besuch der Hochzeitsmesse am Sonnabend, 18. Januar und Sonntag, 19. Januar in der Kasseler Documentahalle gut beraten. Denn hier präsentieren etwa 60 namhafte regionale Firmen und Dienstleister vom Fach ihr KnowHow sowie Informationen und aktuelle Angebote rund um das Thema Heiraten.
       

In der Documentahalle wird den Besuchern am 18. und 19. Januar eine große Auswahl an Angeboten für ihre Hochzeit präsentiert.

Brautgeschäfte zeigen die neuesten Trends in Weiß, während Herrenausstatter „ihm“ bei der Auswahl auf die Sprünge helfen – zu sehen auch auf den täglichen Modeschauen (jeweils um 14 Uhr).

Allerdings verspricht das Thema Hochzeit wesentlich mehr: Frisuren– und Makeup-Tipps erwarten künftige Bräute bei Coiffeuren und Kosmetikfirmen. Beim Rundgang über die Hochzeitsmesse beraten die Juweliere bei der Wahl der Eheringe. Hochzeitskutsche oder Limousine? Auch hierzu informieren Fachleute über wichtige Details. Hochzeitsreisen – romantisch schön oder lieber aktiver Freizeiturlaub? Besser im Vorfeld die gemeinsamen Interessen mit der Unterstützung eines Reiseberaters abstimmen, damit die Reise zum Traumurlaub wird.
      

Die Auswahl und die Zubereitung der Hochzeitstorten und -menüs tragen ganz wesentlich zum Gelingen des Festes bei, ebenso das Arrangement im Restaurant; oder welcher Wein soll den Gästen zu dem großen Tag angeboten werden? Firmen aus der Region präsentieren ihre Dienstleistungen und beantworten gern alle Fragen.

„Der schönste Tag“ im Leben will ins rechte Licht gerückt werden – eine Herausforderung an das Können der Foto- und Videografen. Auf der Ausstellung werden interessante Anregungen von Außen- und Studioaufnahmen gezeigt. Und dann spielt die Ausstattung für den Hausstand bei jungen Paaren eine bedeutende Rolle. Sogenannte „Hochzeitstische“ haben sich bewährt und werden von Gästen, Verwandten und Bekannten gern beansprucht. Auf der Hochzeitsmesse wird präsentiert, was alles auf eine Geschenkliste gehört. Das Brautpaar kann das passend abgestimmte Arrangement der Tisch- und Saaldekoration besprechen.

An den Infoständen der Kirchen kann man sich zwanglos über die verschiedenen Möglichkeiten der kirchlichen Trauung informieren.

Übrigens: Mit ein bisschen Glück kann man auch einen attraktiven Preis gewinnen – zum Beispiel einen Warengutschein für ein Brautkleid. Ein rundes Programm, mit vielen Tipps und Anregungen rund ums Heiraten erwartet die Besucher also in der Kasseler Documentahalle. r

Hochzeitsmesse Kassel
18. -19. Januar 2020
10:00 - 18:00 Uhr
Documenta-Halle Kassel
Du-Ry-Str. 1 – am Friedrichsplatz
34117 Kassel
www.hochzeitsmesse-kassel.de


Willingen. Vom 7. bis 9. Februar schaut die Skisprung-Welt wieder nach Nordhessen: An der Mühlenkopfschanze kämpfen zahlreiche Top-Springer beim FIS-Skisprung-Weltcup um Punkte.

„Willingen ist kaum mit Worten zu beschreiben – das muss man einfach erlebt haben.“ Die deutschen Skispringer sind sich mit Eurosport-Kommentator Matze Bielek einig. Nach dem ersten Saisonhöhepunkt nehmen Karl Geiger, Markus Eisenbichler und natürlich Lokalmatador Stephan Leyhe den Kult-Weltcup „Willingen/5“ vom 7. bis 9. Februar ins Visier. „Eisei“ gewann vor einem Jahr die Qualifikation, Geiger mit einer „Bombe“ auf 150,5 Meter einen der beiden Weltcups und Japans Ryoyu Kobayashi die Gesamtwertung mit 25.000-Euro-Extraprämie.

Leyhe will beim „Weltcup dahoam“ endlich auch einmal im Einzel aufs Treppchen. Sein Ski-Club hat ihm für einen Weltcup-Sieg im heimischen Upland bei der Siegerehrung neben der Nationalhymne das „Waldecker Lied“ versprochen. Mehr als 50.000 Besucher werden an den drei tollen Tagen an der größten Großschanze der Welt erwartet. Der Countdown läuft, die Schneekanonen haben schon die Hälfte der benötigten weißen Pracht „geschossen“.

Der neue Bundestrainer Stefan Horngacher setzt auf seinen Tournee-Dritten Geiger, die dort „unter Wert geschlagenen“ Eisenbichler und Leyhe sowie auf den „Rookie“ Constantin Schmitt. Auch Richard Freitag wird in den Weltcup zurückkehren, und selbst das Comeback von Severin Freund, der in Willingen schon gewonnen hat, ist nicht auszuschließen.

Alle Topnationen haben schon gemeldet und ihre Zimmer gebucht. Polen kommt mit den Tourneesiegern Dawid Kubacki und Kamil Stoch, Norwegen mit Jungstar Marius Lindvik. Die ÖSV-Adler reisen im Tourneebus mit Stefan Kraft und Gregor Schlierenzauer an der Spitze an. Park- und Wohnmobilplätze stehen genügend zur Verfügung, Sonderzüge und Busse rollen an – Willingen ist gerüstet. r

Info Das Programm (Auszug): Freitag – 15.30 Uhr offizielles Training, 18 Uhr Qualifikation, anschließend Eröffnungsfeier mit Musik und Feuerwerk / Sonnabend – 15 Uhr Probedurchgang, 16 Uhr 1. Wertungsdurchgang, anschließend Finaldurchgang und Siegerehrung im Stadion an der Mühlenkopfschanze / Sonntag: Programm wie Sonnabend. Tickets gibt es noch für alle Veranstaltungstage online auf www.weltcup-Willingen.de.

Datenschutz