Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen

Home Sonderthemen Pflege Abheben von Mitbewerbern
09:10 30.05.2019
Im Rahmen des Sanitätsdienstes tritt der ARV auf großen Veranstaltungen auf, wie hier bei dem Göttinger Entenrennen. FOTO: R

Für das Dienstleistungsangebot des Allgemeinen Rettungsverbandes Niedersachen-Süd e.V. (ARV) aus Reiseverkehr und Touristik, Behindertentransport, Linienverkehr sowie Essen auf Rädern, stehen dem Verband Busse in unterschiedlicher Größe sowie drei Krankenwagen zur Verfügung.

Dieser umfangreiche Fuhrpark hat seinen Grund. Denn wenn der Transport von Menschen, insbesondere der von Menschen mit Behinderungen auf dem Plan steht, spielt es eine große Rolle, dass sich die Passagiere wohl und sicher fühlen. Die Rollstuhlfahrzeuge beispielsweise verfügen teils über Rampen, teils auch über Hebebühnen. Zusätzlich sind zwei Reisebusse und zwei Linienbusse für die Mitnahme von Rollstühlen ausgelegt. Als besondere Spezialität sind die Reisebusse mit bis zu zehn Rollstuhlplätzen behindertengerecht und zugleich komfortabel ausgestattet. Auch sie bieten Rollstuhl-Lifte sowie zusätzlich geräumige WC. So ermöglicht der ARV Rollstuhlfahrern, alles in Anspruch nehmen und bequem reisen zu können – vom Individualverkehr bis hin zum Reiseprogramm.

Allgemeiner Rettungsverband Niedersachsen-Süd e.V.

Hausnotruf: Schlüsselhinterlegung im Grundpaket

Der ARV, der sich in den Bereichen Krankentransport und Notfallhilfe einen Namen gemacht hat und Mitglied im Katastrophenschutz des Landkreises ist, hat sich auch auf den Hausnotruf spezialisiert. „Unser Hausnotruf hebt sich vom vergleichbaren Angebot der Mitbewerber ab“, betont Geschäftsführer Markus Kaczmarek, und nimmt Bezug auf das Basis-Angebot beim Hausnotruf. Dieses, so Kaczmarek, enthält beim ARV bereits in seinem Grundpaket die Option der Schlüsselhinterlegung beim Anbieter. „Das gibt es bei unseren Mitbewerbern so nicht.“ Dort sei diese Möglichkeit nur im Komplettpaket enthalten. Genaues Augenmerk legt der ARV auch auf die Ausbildung der Mitarbeiter, die im Falle des Auslösens des Hausnotrufs zum Kunden fahren. „Unser Bereitschaftsdienst besteht komplett aus qualifizierten, examinierten Fachkräften.“ Denn beim Hausnotruf, so Kaczmarek, gebe es durchaus Qualitätsunterschiede.

Weitere Dienstleistungen ergänzen das Angebot

Zusätzlich hat der ARV weitere Dienstleistungen zur Auswahl, die sein Angebot sinnvoll ergänzen. Die Erste-Hilfe-Ausbildung beispielsweise findet an einem Samstag im Monat im Bürgerhaus im Stadtteil Grone statt. Sie ist offen für jeden Interessierten, für Betriebe kann sie individuell organisiert werden.

Und der Seniorentisch in Rosdorf, der sich einmal monatlich beim gemeinsamen Mittagessen zusammenfindet, stellt, ebenso wie die Hilfe im Haushalt, einen wichtigen Pfeiler in der sozialen Dienstleistung dar. Sie unterstützt alleine lebende Menschen in der Haushaltsführung. mah

2
/
15
Datenschutz